Handys für den Notfall

bk Group unterstützt die Initiative von We4Kids e. V.

Gemeinsam mit dem Verein We4Kids setzt das europaweit agierende mittelständische Unternehmen für Objektbau Zeichen gegen Armut in unserer Gesellschaft und beweist auch: Die Solidargemeinschaft lebt.

Wenn der Schulbus verpasst wird, das Knie nach einem Sturz mit dem Fahrrad blutet oder das Kind sich verlaufen hat, ist es für Eltern und Kinder einfach ein gutes Gefühl, wenn ein Handy dabei ist. Eine Selbstverständlichkeit, so sollte man meinen. Doch auch in Zeiten der Digitalisierung gibt es immer noch Kinder, für die Handys Luxus sind. Vor allem Kinder aus sozial benachteiligten Familien, deren Eltern andere Prioritäten setzen müssen. Das möchte We4Kids e. V. mit dem Projekt „Handys für den Notfall“ ändern, an dem sich auch die Mitarbeiter der bk Group mit Sitz in Endsee mit großem Engagement beteiligt haben. Auf diese Weise konnten 73 Tablets sowie 44 Handys und Smartphones an den Verein übergeben werden, der seine Aufgabe darin sieht, benachteiligten Menschen Perspektiven aufzuzeigen und Unterstützung zu bieten. Gerold Wolfarth, CEO der bk Group, freut sich: „Wir haben uns von Anfang an für dieses Projekt begeistert. Verantwortung zu übernehmen, den Menschen sowie das Allgemeinwohl in den Mittelpunkt zu stellen und uns auch in sozialen Projekten zu engagieren, ist für uns seit jeher eine Herzensangelegenheit. Es gibt so viele Brennpunkte und Ungleichgewichte in dieser Welt, so dass es nur fair ist, wenn wir als Unternehmen einen kleinen Beitrag dazu beitragen können, um für Ausgleich zu sorgen.“

 

Erfahren Sie mehr über We4Kids unter www.we4kids.de

 

„Haben Sie Fragen oder benötigen Sie mehr Presse-Material?“

Patricia Riegeler

Ihr Ansprechpartner
Patricia Riegeler
Sales Manager Europe

Phone: +49 9843 9801-183
patricia.riegeler@bk-group.eu

Weitere Informationen